Myokine – der Grund warum regelmäßiger Sport so wichtig ist

//Myokine – der Grund warum regelmäßiger Sport so wichtig ist

2007 entdeckte die dänische Forscherin Bente Pedersen einen neuen Botenstoff im menschlichen Körper: die Myokine. Von Muskelzellen produziert und freigesetzt, beeinflussen die Myokine elementare Stoffwechselvorgänge und beugen zahlreichen Krankheiten wie z.B Übergewicht, Diabetes und Osteoporose vor. Sie sind eine Untergruppe der Zytokine und mittlerweile sind der Wissenschaft über 400 verschiedene Myokine mit unterschiedlichen Wirkungsweisen bekannt. Dazu gehören beispielsweise die Regulation des Stoffwechsels, die Steigerung des Grundenergiebedarfs, Verbesserung der Durchblutung, oder auch die Anregung des Fettstoffwechsels. Eine Schlüsselrolle hat dabei wohl Interleukin (IL) 6, das unter anderem die Muskelhypertrophie und Fettoxidation in der Muskulatur beeinflusst. Interleukine spielen aber auch bei der Regulation von Entzündungsreaktionen im Körper eine wichtige Rolle. So hemmt IL-6 die Produktion eines Botenstoffes, der an Entzündungsprozessen beteiligt ist und bei erhöhter Konzentration das Risiko chronisch-entzündlicher Krankheiten wie Diabetes, Krebs- und Herz-Kreislauf-Problematiken steigert.
Doch wann werden Myokine in der Skelettmuskulatur freigesetzt?
Erst körperliche Aktivität sorgt dafür, dass die Myokine ins Blut abgegeben werden. Mit dem Blutstrom wandern sie dann in Fettgewebe, zu Leber, Herz, Tumorzellen oder werden ins Gehirn transportiert. »Muskeln sind nicht nur zum Laufen oder Stehen da, sie unterhalten sich mit anderen Organen«, so Myokin-Entdeckerin Pedersen. Daraus lässt sich ableiten, dass regelmäßige Bewegung und eine dadurch erhöhte Myokin-Produktion einen erheblichen Anteil an der Gesundheitsvorsorge leistet. Sport kann somit wie kaum ein anderer Faktor zu einem langen und gesunden Leben beitragen. Wichtig ist nur, dass er regelmäßig und mit einer gewissen Intensivität ausgeführt wird, um die Skelettmuskulatur zur Produktion ihrer „Heilkräfte“ anzuregen.

2019-04-30T07:54:25+00:00Dienstag, 30. April 2019|Kategorien: Health Trends|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar